NEWS

Valentinstag wie hat alles begonnen?

Valentinstag wie hat alles begonnen?

Valentinstag. Egal, ob du ihn liebst oder hasst, du kannst dich ihm nicht entziehen! Bei pink- und rotverkleideten Schaufenstern und gestapelten Schokoladenschachteln in Herzform weißt du, dass der Valentinstag vor der Tür steht.

 Constance Halaveli  Maldives

Es ist das Fest der Liebe und Romantik, was jedes Jahr am 14. Februar gefeiert wird, ein Tag, an dem Restaurants hoffnungslos ausgebucht sind und Verlobungsfotos deine Feeds in den sozialen Medien überfluten. Aber woher kommt der Valentinstag und warum feiern wir ihn heute auf diese Weise?

Wie hat alles begonnen?
Die Ursprungslegende des Valentinstags wurde nicht in Stein gemeißelt – es gibt mehrere Theorien, wie alles Begann!

Lupercalia – the pagan fertility festival/Source – guff.com

Im antiken Rom wurde das heidnische Fruchtbarkeitsfest der Lupercalien vom 13. bis 15. Februar gefeiert, was der Ursprung für ein Fest der Liebe in dieser Jahreszeit gewesen sein dürfte. In 5. Jahrhundert n.Chr. erklärte dann Papst Gelasius den 14. Februar zum christlichen Feiertag zu Ehren des Heiligen Valentin, wahrscheinlich um die Feiern des noch immer populären Lupercalienfests zu unterbinden.

Beautiful birds – the inspiration for Valentine’s Day?

Im 14. Jahrhundert wurde das Datum endgültig mit Liebe und Romantik verbunden – die Menschen glaubten, in dieser Jahreszeit beginne die Paarungszeit der Vögel.

Ab etwa 1840 waren die ersten massenhaft hergestellten Valentinstagskarten erhältlich und schon bald wurde der Tag zu einem kommerziellen Großereignis.

Source: Card Factory

Auf dem langen und ereignisreichen Weg durch die Geschichte wurde das Fest der Liebe so zu dem, was es heute ist.

Viele Paare entscheiden sich um den Valentinstag herum für einen romantischen Kurzurlaub, um Zeit zusammen zu verbringen. Exotische Orte wie die Malediven und die Seychellen sind sehr beliebt – Inselluxus teilt man am besten mit einem geliebten Menschen!

At Constance Halaveli Maldives

Das Verschicken von Karten, Blumen oder Pralinen (oder auch von allen drei!) ist auf der ganzen Welt üblich. Die meistgeschenkte Valentinstagsblume, die rote Rose, ist die Blume der Venus, der römischen Göttin der Liebe.

Und was hat Amor damit zu tun? Amor ist der römische Gott der Liebe und der Sohn von Venus und Mars.

A Victorian Valentine’s Day card from 1870 featuring Cupid/Source: fiveminutehistory.com

Die Geschichte des Valentinstags reicht weit zurück und ist ganz schön geheimnisvoll! Wie bei vielen heutigen Festen und Feiertagen kümmern wir uns meist nicht darum, woher sie kommen, betrachtest du jetzt den Valentinstag in einem neuen Licht?

MORE NEWS