Constance Stay Safe | Reinforced Sanitary Protocol Read More

TAUCHEN AUF MADAGASKAR

Vor der Südostküste Afrikas liegt die viertgrößte Insel der Welt. Sie ist für eine der größten Korallenriffketten bekannt. Madagaskar ist ein Unterwasserparadies, in dem Sie mehr als 300 Korallenarten, aller Formen und Farben, bestaunen können. Ziehen Sie sich Flossen an und genießen Sie Ihren Tauchurlaub auf Madagaskar

Madagaskar, auch als die Große Rote Insel bekannt, ist von einer Unterwasserlandschaft umgeben, die genauso exotisch ist, wie die Insel selbst. Entdecken Sie unter der Meeresoberfläche den Lebensraum für 56 Hai- und fast 1.300 Knochenfischarten. Erkunden Sie Unterwasserhöhlen, bestaunen Sie einen versunkenen Fischdampfer und tauchen Sie an einer 20 Meter langen Schlucht in die Tiefe ab.

Tauchplätze

 

 

Auf der Insel Tsarabanjina zu tauchen, ist wahrer Luxus. Bewundern Sie riesige Riffformationen, während Sie mit Walhaien und Stachelrochen schwimmen.

Constance Tsarabanjina Madagascar

 

Ein Ozean voller Leben

Unter der Oberfläche von Madagaskars kristallklarem Wasser verbirgt sich ein atemberaubender Wald, in dem es von Meeresbewohnern nur so wimmelt – von stämmigen Zackenbarschen über kuriose Krokodilfische bis hin zu farbenfrohen Clown- und Doktorfischen. Erkunden Sie seine Tiefen und schließen Sie sich dem fesselnden Tanz gewaltiger Schulen von Füsilieren, Schnappern und Barrakudas an.

Die lohnendste Tauchsaison in Madagaskar geht von Mai bis Dezember, wenn die Wirbelsturmsaison endet und die Sichtweite bis zu 30 Meter betragen kann. Die Saison der Wanderungen beginnt im August. Wenn Sie also einen Beobachtungsausflug mit den Buckelwalen unternehmen wollen, sind die besten Monate für einen Besuch von August bis Oktober. Wenn Sie lieber mit Walhaien schwimmen möchten, sollten Sie dies im Oktober oder November tun.

Farbefrohe Tier- und Pflanzenwelt am Riff

Wer in Madagaskar taucht, öffnet ein Fenster zu einer völlig neuen, geheimnisvollen Welt. An jedem Tauchplatz nahe Tsarabanjina können Sie ein schier endlos erscheinendes Korallenriff erkunden, den natürlichen Lebensraum von Kaiserfischen und Hummern. Oder schnappen Sie sich Ihre Unterwassertaschenlampe und wagen Sie einen Tauchgang nach Sonnenuntergang, um der Jagd nachtaktiver Arten beizuwohnen – jede Menge Nervenkitzel garantiert.

Makrosichtungen

In den Gewässern von Madagaskar leben nicht nur Giganten. Unterwasserfotografen mit Herz für winzige Meereslebewesen erwarten am Meeresboden eine Vielzahl von „Tierchen“ wie bunte Nacktschnecken, Pfeifenfische, Geistermuränen, Garnelen, Schaukelfische und viele weitere Spezies.

Mit Buckelwalen schwimmen

Beobachten Sie aus dem Komfort des Boots die majestätischen Buckelwale, die auf ihrer Wanderung nach Norden jedes Jahr in der Gegend um den Mitsio-Archipel gesichtet werden. Im Oktober machen sie dem größten Fisch der Welt Platz, dem Walhai – die Gewässer Madagaskars sind einer der weltweiten Hotspots für Walhaisichtungen.

 

Traumhafte Landschaften

Aufgrund einer beeindruckenden marinen Artenvielfalt und einer Umgebung von unvergleichlicher Schönheit hat sich die Gegend um Tsarabanjina zu einem der Top-Tauchplätze Madagaskars entwickelt. Auch die Gegend um den Mitsio-Archipel wird Sie alles andere als enttäuschen. Mit einer durchschnittlichen Wassertemperatur von zwischen 26 °C und 28 °C sind die Bedingungen perfekt, um den Geheimnissen des Indischen Ozeans in aller Ruhe auf den Grund zu gehen. Von den spektakulären Korallenformationen bis hin zu den suggestiven Gorgonienwäldern, von den imposanten Bögen bis hin zu den endlosen Plateaus – alles, was Sie sehen, fügt sich harmonisch zu einem riesigen Gemälde zusammen, das selbst den erfahrensten Tauchern die Sprache verschlagen wird.

Von den spektakulären Korallenformationen bis hin zu den suggestiven Gorgonienwäldern, von den imposanten Bögen bis hin zu den endlosen Plateaus – alles, was Sie sehen, fügt sich harmonisch zu einem riesigen Gemälde zusammen, das selbst den erfahrensten Tauchern die Sprache verschlagen wird.

Tauchen am Korallenriff

Vor Tsarabanjina erheben sich vier Basaltfelsen, die bis zu 90 Meter hoch aufragen und dann tief in den Ozean hinabstürzen. Wenn Sie dort einen Tauchgang unternehmen, erwarten Sie Bögen, steile Klippen und eindrucksvolle Felsformationen, in denen Einhornfische und Hummer leben. Wer in der Abenddämmerung taucht, wird Zeuge eines spektakulären Sonnenuntergangs.

Erkunden Sie die Meerestiefen

Wenn Sie ein Fan von Tieftauchen sind, sind Sie am Beaver Bench an der richtigen Adresse. Nehmen Sie Flossen und Tank mit und tauchen Sie in die Tiefen des mit Gorgonien bedeckten Mosambik-Kanals, der bei 12 Metern Tiefe beginnt und dann über 50 Meter hinabsinkt. Und Sie werden nicht allein sein: Gelbflossen-Thunfische, Stachelmakrelen und allgemein pelagische Fische begleiten Sie auf Schritt und Tritt.

The Four Brothers

Machen Sie sich auf eine Überraschung gefasst! An den Four Brothers verbirgt sich eine einzigartige Meereslandschaft: eine Prärie aus lilafarbenen Weichkorallen, die auch als „Unterwasser-Baobab“ bekannt sind, neben einer mit Schwämmen und Korallen in allen erdenklichen Farben verkrusteten Wand. Tauchen Sie ein in dieses mit zarten Anemonen sowie Hart- und Weichkorallen übersäte Unterwasserparadies und entdecken Sie außergewöhnliche Formen und unbeschreibliche Farben.

Wir möchten aus Ihrem Urlaub auf Madagaskar das perfekte Erlebnis zaubern. Kontaktieren Sie uns, wir stellen Ihnen gerne ein Madagascar-Tauchpaket zusammen, ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen.