TAUCHEN AUF SANSIBAR

Gegenüber der Ostküste Afrikas liegt eine Reihe von Inseln und Atollen im Indischen Ozean, die für ihre idyllischen Strände und erstklassigen Tauchplätze bekannt sind. Sowohl Schnorchelfans als auch Tiefseetauchern steht ein unvergessliches Abenteuer, in türkis- und lapislazulifarbenem Wasser, bevor. Entdecken Sie Ihr eigenes Unterwasserparadies unter den mehr als 30 Tauchplätzen auf Sansibar.

Schnappen Sie sich Ihre Flossen und tauchen Sie ins kristallklare Wasser ein! Erforschen Sie Überreste alter Schiffswracks und tiefe Meereshöhlen. Erfreuen Sie sich an den faszinierendsten Korallenriffen der Welt, in denen über 500 Tier- und Pflanzenarten leben. Mit einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 26°C und Sichtweiten von über 30 m, sind die Tauchverhältnisse auf Sansibar einfach perfekt.

Tauchplätze

 

 

Auf Pemba zu tauchen ist ein magisches Erlebnis. Unglaubliche Tiefseeberge und smaragdgrüne Riffe, in denen Schildkröten und Mantarochen schwimmen.

Constance Aiyana

 

FASZINIERENDE UNTERWASSERWELT

Jeder Tauchgang ist ein einmaliges Erlebnis! Entdecken Sie die faszinierende Unterwasserwelt Sansibars jedes Mal aufs Neue. Ziehen Sie sich die Flossen an und machen Sie sich auf einzigartige Meereslebewesen bereit. Von schillernden Papageienfischen bis hin zu beeindruckenden Feuerfischen. Beobachten Sie Meeresschildkröten, den freundlichen Großen Tümmler, elegante Mantas und große Walhaie.

Auf Sansibar läuft die Tauchsaison von Juni bis April, wobei die Regenmonate vermieden werden. Möchten Sie ein bestimmtes Meereslebewesen beobachten, dann sollten Sie Ihre Reise nach deren Migration planen. November bis Januar ist die beste Zeit, um auf Sansibar mit Walhaien zu tauchen. Von Juni bis März sind Mantarochen zu beobachten. Die Buckelwale können Sie von August bis September bestaunen.

Tauchen mit Mantarochen

Am Manta Point erwartet Sie ein unglaubliches Spektakel: Riffwände, die mit violetten Anemonen geschmückt sind und steil in die Meerestiefe abfallen. Ein von wunderschönen Adlerrochen und beeindruckenden Mobularochen bewohntes Unterwasserparadies auf Sansibar.

Mit Delfinen schwimmen

Im Süden Sansibars, in der Gegend Kizimkazi, gibt es Tauchplätze aller Schwierigkeitsgrade zu entdecken. Nur 20 Meter unter der Wasseroberfläche erwartet Sie ein prächtiger Korallengarten, in dem Skorpionfische, Tintenfische und Schildkröten zwischen zutraulichen Delfinen umherschwimmen.

Walhaie beobachten

Die Unterwasserwelt Boribus gleicht einer Farbexplosion. Hier bewohnen riesige Fass-Schwämme Korallensäulen, während sich Hummer und Muränen zwischen eleganten Gorgonien aufhalten. Wenn Sie Glück haben, dürfen Sie mit Walhaien tauchen. Eine unglaubliche und großartige Erfahrung, die Ihnen für immer in Erinnerung bleiben wird.

 

EINZIGARTIGE UNTERWASSERLANDSCHAFTEN

Tauchen auf Sansibar, eine wahre Augenweide. Farbenfrohe Unterwasserlandschaften, wo Sie auch hinschauen. Das Wasser filtert die intensiven Farben der Korallen, während die zahlreichen Schattierungen der Fische verschiedene Tiefen erzeugen, die wie Bilder in fortlaufender Bewegung aussehen. Es gibt so viel zu entdecken, dass eine einzige Reise nach Sansibar nicht ausreicht.

Einige Tauchgänge führen Sie zu Schiffswracks aus dem 20. Jahrhundert, andere durch tiefe Höhlen. Oder entscheiden Sie sich für eins der zahlreichen Tauchpakete, die entspannte Ausflüge durch enorme Korallengärten bieten.

Big Wall

Mit starken Strömungen und Tiefen zwischen 14 und 70 Metern ist die Big Wall ideal für alle, die intensiven Nervenkitzel erleben möchten. Während Sie an der spektakulären Steilwand hinabtauchen, werden Sie atemberaubende Felsvorsprünge und geheimnisvolle Höhlen entdecken, die mit bunten Schwämmen und Korallen geschmückt sind.

Nankivell & Hunga Reef

Diese zwei Tauchplätze Sansibars liegen direkt nebeneinander. Mit einer maximalen Tiefe von 12 und 16 Metern, sind sie die idealen Spots für Anfänger. Extravagante Korallenformationen schaffen eine magische Unterwasserlandschaft, die das bunte und lebendige Wesen des Indischen Ozeans perfekt widerspiegeln.

Emerald Reef

Tauchen auf Pemba lohnt sich! Im Süden der Insel befindet sich einer der besten Tauchplätze Sansibars: das Emerald Reef, eine spektakuläre Landschaft mit smaragdgrünen Korallenriffen, die bis zu 45 Meter tief sind. Entdecken Sie die Überreste der Paraportiani, eins der imposantesten Schiffswracks.

Entdecken Sie die besten Tauchplätze auf Sansibar! Wir passen uns Ihrem Niveau an, um einen sicheren und unvergesslichen Tauchgang zu gewährleisten. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben, wir helfen Ihnen gerne bei der Planung aller Details.